Wilder Chaga Pilz aus Sibirien

Chaga
44,00 € *
Inhalt: 25 Gramm (176,00 € * / 100 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Gewicht:

 Aktuelles Zertifikat der Lebensmittelanalyse
  • chaga
Mengen 25 Gramm = 1 Monats Kur 100 Gramm = 5 bis 6 Monats Kur 200 Gramm = 10 bis 12 Monats Kur... mehr
Produktinformationen "Wilder Chaga Pilz aus Sibirien"

Mengen

25 Gramm = 1 Monats Kur
100 Gramm = 5 bis 6 Monats Kur
200 Gramm = 10 bis 12 Monats Kur

Unser Chaga Pilz

  • FREI VON ZUSÄTZEN: Aus natürlicher Wildsammlung in Sibirien direkt vom Baum geerntet und verschickt. Nicht verarbeitet!
  • HOHER WIRKSTOFFGEHALT: Unsere Schiefe Schillerporlinge haben den höchsten Wert an Antioxidanzien aller Lebensmittel (ORAC Wert ca. 65.000)
  • VIELE MIKRONÄHRSTOFFE: Mangan, Eisen, Zink, Germanium, Kupfer und Spurenelemente
  • GROßE STÜCKE: Tschaga Tee aus ganzen Stücken ist erheblich effektiver und verträglicher als der Genuss von Pulver

Wilder Chaga-Pilz – sein Ursprung

Der Chaga-Pilz (Inonotus obliquus) gehört zu den Porlingen und wird im deutschen Sprachraum auch schiefer Schillerporling genannt. Er lebt symbiotisch bis parasitisch an Birken in arktischen und subarktischen Regionen in Skandinavien, Mittel- und Osteuropa sowie in Sibirien und einigen asiatischen Ländern. Besonders bekannt und begehrt sind Chaga-Pilze, die aus den nördlichen Regionen Lapplands stammen. Der Pilz entwickelt bis zu 40 Zentimeter breite, flächige Knollen, die an der Rinde der Birken wachsen. Seine Oberfläche ist zerfurcht, tiefbraun bis schwarz und erinnert ein wenig an erstarrte Lava. Der schiefe Schillerporling kann auch an anderen Laubbäumen vorkommen, hat aber dann wegen der nur schwach ausgebildeten Inhaltsstoffe keine Bedeutung für die Gesundheit. 

Chaga-Pilz – ein wertvoller Vitalpilz

Es sind mehr als 200 biologisch aktive Substanzen, die letztlich den Wert des Vitalpilzes ausmachen. Darunter befinden sich hoch wirksame Polyphenole, Triterpene, Beta-Glucane, Polysaccharide, Flavonoide und Phenole sowie Enzyme und Vitamine (vor allem B-Vitamine). Darüber hinaus sind reichlich Spurenelemente und Mikronährstoffe wie Mangan, Eisen, Zink, Germanium, Kupfer und viele weitere Stoffe bedeutsam. Die früheste schriftliche Erwähnung des Pilzes findet sich in einem chinesischen Buch über Pflanzenheilkunde, das vor etwa 2.300 Jahren geschrieben wurde.

Weiterführende Links zu "Wilder Chaga Pilz aus Sibirien"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wilder Chaga Pilz aus Sibirien"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

PayPal Rechnung Vorkasse Visa Mastercard Sofort